Gemeinsam reisen – gemeinsam leben!
Startseite> Reisedetails

Griechenland - Rundreise auf den Spuren von Paulus und den ersten Christen in Europa

30.09.2024 bis 08.10.2024

Griechenland- die wiege des christentums in europa 

Kaliméra Hellas! - Guten Tag Griechenland!

Urlaub und Kultur in christlicher Gemeinschaft.

  

Wir begeben uns auf Spurensuche und entdecken wunderschöne und geschichtsträchtige Gegenden, u.a. Epidaurus, Mykene, Korinth, Athen, Delphi, Meteroa, Philippi, Kavala, Veria und Thessaloniki

 

Neben allen Aktivitäten wird es während der Reise auch Zeit für Andachten/Gottesdienste, aber auch  zum Baden im Meer oder Pool, geben!

Anreise: gemeinsame Anreise ab/bis München, Flughafen (wir bieten einen Bustransfer Nürnberg-München und zurück an, alternativ An-und Abreise zum Flughafen München in Eigenregie) (Flugzeug (Aegean Airlines)), vorauss. Abfahrt: 11:15 Uhr, vorauss. Rückkehr: 19:15 Uhr
Unterkunft: Hotel, Hotel Kalamaki Beach (Korinth/3 Nächte), Hotel Amalia (Delphi/1 Nacht), Hotel Orfeas (Kalampaka/1 Nacht), Hotel Capsis (Thessaloniki/3Nächte)
Ausstattung: DU/WC, TV, Hausbar, Aufenthaltsräume, Speisesaal, Aufzug, Pool, WLAN, Kategorie ***, Kategorie ****, Hotels teilweise mit Pool, Terrasse/Balkon, TV
Leitung: Hans-Helmut Heller (Geschäftsführer CVJM Bayern, Nürnberg), Reinhold Pfindel (Pfarrer, Hersbruck)
Teilnehmer-Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer-Maximalalter: 99 Jahre
Maximalteilnehmerzahl: 40 Personen
Eingeschlossene Leistungen: EZ (Einzelzimmer), DZ (Doppelzimmer), HP (Halbpension), HR (Hin- und Rückreise), Ortsabgaben/Kurtaxe, P (Programm), L (Leitung), FG (alle anfallenden Gebühren für den Flug), BF (Busfahrt), FL (Flug), deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
Nicht eingeschlossene Leistungen: Getränke, persönl. Ausgaben, Trinkgelder für lokale Reiseleitung, Busfahrer und Hotelpersonal (wir empfehlen hierfür 48 € einzuplanen)

Detailinformationen:

Montag, 30. September: FLUG VON MÜNCHEN NACH ATHEN

Bustransfer von Nürnberg nach München (Abfahrt in Nürnberg ca. 7.00 Uhr/optional)

Abflug von München (geplant 11.15 Uhr) nach Athen (Landung 14.45 Uhr Ortszeit geplant).

Empfang durch lokale, deutschsprachige, Reiseleitung und Busfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel Kalamaki Beach in Kalamaki.

Dienstag, 1. Oktober: EPIDAURUS – MYKENE – OLIVENMÜHLE

Wir fahren an Weinbergen und uralten, knorrigen Ölbäumen vorbei und erreichen Epidauros, die Kult- und Heilstätte des Asklepios. Hier besuchen wir das Theater, welches nicht nur wegen seiner Architektur, sondern auch wegen seiner vollendeten Akustik weltweit berühmt ist: Der leiseste Laut - ein tiefer Atemzug oder das Zerreißen eines Blattes Papier - ist deutlich bis in die letzten Reihen zu hören!
In Melas besuchen wir eine Olivenmühle (inklusiv Führung und Verkostung).
Den Tag beschließen wir mit dem Besuch in Mykene: Die Stadt soll einst Heimat des Königs Agamemnon gewesen sein, der die vereinten Heerscharen gen Troja führte. Im Jahre 1874 begann der deutsche Archäologe und Troja-Forscher Heinz Schliemann mit seinen Ausgrabungen und entdeckte die Königsgräber der Atriden und ihre gewaltigen Goldschätze. Bei unserem Besuch sehen wir die zyklopischen Ringmauern, das weltberühmte Löwentor und die Königsgräber. Rückfahrt in unser Hotel in Kalamaki Beach, Abendessen und Übernachtung dort.

Mittwoch, 2. Oktober: ALT KORINTH – KANAL VOM KORINTH
Fahrt nach Korinth. Die Stadt war über 1.000 Jahre lang eine der bedeutendsten Hafen- und Handelsstädte des Landes. Paulus lebte hier in den Jahren 51-52 und schrieb später mehrere Briefe an die Gemeinde.
Weiterfahrt zum Kanal von Korinth. Der Kanal trennt das Festland von der Peloponnes-Halbinsel. Die ersten Überlegungen zum Bau eines Kanals entstanden bereits vor rund 2.600 Jahren. Doch erst im 19. Jahrhundert konnte der alte Traum vom Durchstich des Isthmus in die Realität umgesetzt werden.
Rückfahrt zu unserem Hotel in Kalamki, dort Abendessen und Übernachtung.

Donnerstag, 3. Oktober: ATHEN – AKROPOLIS – AREOPAG – ALTSTADT
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel und fahren nach Athen. Wir erleben eine Führung durch die aufregende Stadt und fahren über den Omonia- und Syntagma-Platz, vorbei am Panathinaiko-Stadion. Hier fanden 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit statt. Weiter geht es vorbei am königlichen Schloss, dem Zeus-Tempel, bis hin zum Neuen Akropolis-Museum, welches wir ebenfalls besuchen. Wir besichtigen die Akropolis, mitsamt der Propyläen, des Erechtheions, des Nike-Tempels und des Parthenons.
Mittagspause in Plaka, der malerischen Altstadt Athens. Am Abend erreichen wir unser Hotel in Delphi. Abendessen und Übernachtung im Hotel Amalia.

Freitag, 4. Oktober: DELPHI & HOSIOS LUKAS
Heute begeben wir uns auf Entdeckungstour in Delphi. Die Stadt des antiken Griechenlands, die insbesondere für ihr Orakel bekannt ist, steht heute mit ihren Ausgrabungen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die heilige Stätte war dem Apollon geweiht und gilt als das wichtigste Orakel im antiken Griechenland. Wir besichtigen unter anderem den Apollon-Tempel, das Schatzhaus der Athener, das Theater, das Stadion und das Museum mit dem bronzenen Wagenlenker. 
Ganz in der Nähe, verborgen inmitten malerischer Hügel, besuchen wir die Klosterkirche Hosios Lukas, eines der drei bedeutendsten byzantinischen Klöster des Landes. Obwohl die Anlage 1990 durch die UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, ist Hosios Lukas ein eher wenig besuchter Ort. An der Stelle des heutigen Klosters gründete der Eremit Lukas im 10 Jh. eine Einsiedelei. Am Abend erreichen wir Kalampaka. Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel Orfeas.

Samstag, 5. Oktober: METEORA-KLÖSTER – PEFKIS – WEINKELLEREI
Wir brechen heute früh auf zu den berühmten Meteora-Klöstern: Die Mönche und Nonnen bauten im 14. Jahrhundert ihre "schwebenden Klöster" in luftigen Höhen. Die Sandsteinfelsen, auf denen sich diese befinden, sind wie gewaltige Felsnadeln, die sich gut 400 m hoch auftürmen. Wir besuchen zwei der Klöster und erhalten Erläuterungen zum byzantinisch-orthodoxen Mönchstum in Griechenland und Osteuropa.
Anschließendes Mittagessen in einer der zahlreichen Tavernen von Kalampaka.
Dann statten wir der Ikonenwerkstatt Pefkis einen Besuch ab: Sie ist die bekannteste Ikonenwerkstatt Griechenlands, zu deren Auftraggebern unter anderem der Vatikan zählt.  Danach besuchen wir das Weinkellerei Tsillilis (mit Führung und Verkostung). Am Abend erreichen wir unser Hotel in Thessaloniki. Abendessen und Übernachtung im Hotel Capsis.

Sonntag, 6. Oktober: LYDIA, PHILIPPI & KAVALA
Gleich am Morgen besuchen wir Lydia, den Ort, an dem der Apostel Paulus die erste Christin auf europäischem Boden taufte.
Dann erreichen wir Philippi, die erste Gemeinde des Apostels. Die Apostelgeschichte und der Paulusbrief an die Philipper zeigen ein farbiges Bild der ersten christlichen Gemeinde Europas. Hier sehen wir die Römische Agora, das Theater und die Basiliken.
Am Mittag gehen wir gemeinsam zum Hafen von Kavala auf eine Tasse griechischen Kaffee oder zum Mittagessen.
Danach Rückfahrt nach Thessaloniki, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Montag, 7. Oktober: VERIA, VERGINA & PANAGIA SOUMELA
An diesem Morgen erkunden wir als erstes Veria, das Beröa der Apostelgeschichte. Paulus besuchte die Stadt mehrfach. In unmittelbarer Nähe des Zentrums besuchen wir die moderne Paulus-Gedenkstätte, die an den Aufenthalt und die Predigten des Apostels erinnert.
Weiter geht es nach Vergina, dass durch die erst vor 40 Jahren entdeckten Königsgräber weltweit bekannt wurde. Unter anderem werden dort die Gräber mehrerer Familienmitglieder von Alexander dem Großen vermutet, wie das seines Vaters Philipp und seines Sohnes. Vergina ist das antike Aiges, die erste Hauptstadt des makedonischen Königreichs, und seither ein heiliger Ort für die Makedonen.
Weiterfahrt zum Kloster Panagia Soumela. Dort befindet sich eine der drei wichtigsten Ikonen der Orthodoxie: Die Ikone der Heiligen Maria.
Rückfahrt zu unserem Hotel, danach laufen wir bis zu Altstadt von Thessaloniki zu einer Taverne für unser letztes Abendessen in Griechenland. Dort verkosten wir verschiedene Vorspeisen und Hauptgerichte. Übernachtung im Hotel. 

Dienstag, 8. Oktober: THESSALONIKI – FLUG VON THESSALONIKI NACH MÜNCHEN
Thessaloniki, die schöne Stadt am Meer, lernen wir heute bei einer Stadtrundfahrt genauer kennen. Sie gilt als die "heimliche Hauptstadt" Griechenlands. Gegründet wurde Thessaloniki im Jahre 315 v. Chr. Vorbei an restaurierten Fachwerkbauten, durch verwinkelte, verschlafene Treppengassen mit Granatapfelbäumen, geht es zu den Kirchen Hagia Sophia und Hagios Demetrios. Letztere wurde auf einem römischen Bad erbaut und ist heute ein begehbares Gewölbe mit restaurierten Mosaiken und Taufbecken. Von der rund 500 Jahre dauernden Herrschaft der Osmanen zeugen noch  ein Minarett und einige Hammams (Badehäuser) im Stadtbild. Danach geht es in die Neustadt und zur Burg.
Gegen 15.30 Fahren wir zum Flughafen von Thessaloniki. Der Abflug ist für 18.10 Uhr geplant, die Rückkunft in München für 19.15 Uhr (Ortszeit).

anschl. Bustransfer von München nach Nürnberg (optional)

Griechenland - Rundreise auf den Spuren von Paulus und den ersten Christen in Europa
30.09.2024 bis 08.10.2024
Griechenland, Griechenland
Griechenland - Die Wiege des Christentums in Europa
Buchungsnummer: 442104
Nur noch wenige Plätze frei!

Kosten

Preis ab 1749,00 € (inkl. 100,00 € Frühbucherrabatt bis 16.06.2024)

Preisdetails

Grundpreise:

im Doppelzimmer: 1849,00 €

im Einzelzimmer AUSGEBUCHT!: 2399,00 €

im Doppelzimmer zur Einzelnutzung: 2449,00 €

Frühbucherrabatt: 100,00 € (bis 16.06.2024)

Sonderwünsche:

Bustransfer Nürnberg-München und zurück (Mindestteilnehmerzahl 20): 55,00 €

Anmeldeschluss: 15.09.2024
Reisebedingungen (als Download)

Veranstalter

CVJM Bayern Reise + Service GmbH-

Schweinauer Hauptstr. 38, 90441 Nürnberg

Tel.: 0911/62814-32

Fax: 0911/62814-99

urlaub@cvjm-bayern.de

www.cvjm-bayern.de